Konzerte 2016/2017 und 2017/2018

ALICE SARA OTT Klavier


Alice Sara Ott (c) Jonas Becker/DG

Die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott wird für ihre Auftritte in allen bedeutenden Konzertsälen der Welt immer wieder von der Kritik in höchsten Tönen gelobt. Sie hat sich so als eine der vielversprechendsten Talente der heutigen Zeit etabliert. The Guardian kommentierte jüngst ihren Auftritt mit dem London Symphony Orchestra wie folgt: „Sie lieferte eine bravouröse und hypnotisierende Darbietung, die das Potenzial hat, sie zur Legende werden zu lassen.“

Alice Sara Ott hat schon mit den renommiertesten Dirigenten der Welt zusammengearbeitet, etwa Lorin Maazel, Paavo Järvi, Neeme Järvi, James Gaffigan, Sakari Oramo, Osmo Vänskä, Vasily Petrenko, Myung-Whun Chung, Hannu Lintu und Robin Ticciati.

Seit 2008 hat Alice einen Exklusivvertrag mit DG und hat seitdem Alben mit Werken von Beethoven, Liszt, Mussorgsky und anderen veröffentlicht. Ihre Gesamteinspielung aller Chopin-Walzer, die auf Platz 1 sowohl der deutschen als auch der amerikanischen iTunes-Klassikcharts einstieg, brachte ihr einen ECHO-Klassik in der Kategorie „Nachwuchskünstler des Jahres“ ein. Ihr erstes Konzertalbum – Kompositionen von Tschaikowski und Liszt mit den Münchner Philharmonikern und Thomas Hengelbrock – wurde sowohl vom International Piano als auch vom Classic FM Magazin zur „Editor’s Choice“ ernannt.

In letzter Zeit hat Alice an zwei einzigartigen Kollaborationsprojekten gearbeitet. Gemeinsam mit dem Pianisten Francesco Tristano hat sie im September 2014 das Album Scandale bei DG veröffentlicht und in den führenden Konzertsälen Europas aufgeführt, etwa dem Festspielhaus Baden-Baden, der Philharmonie Luxembourg, der Londoner Queen Elizabeth Hall und der Berliner Philharmonie, sowie auf Tournee in Japan, Südkorea und Australien.

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.alicesaraott.com

 

In Zusammenarbeit mit First Classics Berlin

Details zum Kartenkauf