Konzerte 2018/2019

ST. PETERSBURGER PHILHARMONIKER
YURI TEMIRKANOV Dirigent
YEFIM BRONFMAN Klavier


YEFIM BRONFMAN (c) Dario Acosta

Kaum ein namhaftes Orchester in Europa, Amerika und Asien, das er nicht dirigiert hat: Yuri Temirkanov ist an den Pulten in aller Welt zu Hause. Und dennoch verbindet man mit seinem Namen vor allem ein Orchester: Die St. Petersburger Philharmoniker. 1988 war Temirkanov als Nachfolger des legendären, dem Orchester fast ein halbes Jahrhundert vorstehenden Jewgeni Mrawinsky, zur Leningrader Philharmonie gewechselt. Nach dem Zerfall der Sowjetunion baute Temirkanov die Tourneetätigkeit und damit den internationalen Ruhm des Orchesters – jetzt mit dem Namen St. Petersburger Philharmoniker – weltweit aus.

Nun feiert der umtriebige Russe seinen 80. Geburtstag und kommt mit diesem, „seinem“ Orchester sechs Tage nach seinem Ehrentag nach Berlin. Sich selbst schenkt er mit Ausschnitten aus der Kitesch-Suite, einer selbst für diesen Anlass arrangierten Schwanensee-Suite und Prokofjeffs 2. Klavierkonzert dabei einfach seine Lieblingsmusik.

Am Klavier ist kein Geringerer als Yefim Bronfman, der seit mehr als 30 Jahren mit Temirkanov musiziert.

Details zum Kartenkauf