Konzerte 2018/2019

MANDELRING QUARTETT
LAUMA SKRIDE Klavier


LAUMA SKRIDE (c) Marco Borggreve

 

Die Konzert-Direktion Adler freut sich, mit dem Mandelring Quartett ein weiteres Streichquartett der internationalen Spitzenklasse mit einer eigenen Reihe präsentieren zu können. Das Quartett gewann große Wettbewerbe wie den ARD-Wettbewerb und spielt längst Konzerte in den renommiertesten Konzertsälen auf der ganzen Welt. Markenzeichen des Mandelring Quartetts sind seine Expressivität und phänomenale Homogenität. So werden die präzise wie einfühlsam ausbalancierten Interpretationen des Mandelring Quartetts stets zum absoluten Hörvergnügen.

The Strad, das führende englischsprachige Klassikmagazin, widmete dem Mandelring Quartett eine Titelseite und ein ausführliches Porträt. Das Musikmagazin Fono Forum zählt das Ensemble zu den sechs besten Streichquartetten der Welt. Seinen 30. Geburtstag feierte das Quartett 2013 im Berliner Radialsystem mit dem Projekt „3 aus 30“, bei dem das Publikum die gespielten Werke unmittelbar vor Konzertbeginn auswählen konnte. Das HambacherMusikfest, das Festival des Mandelring Quartetts in seiner Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße, ist seit vielen Jahren ein Publikumsmagnet. Zahlreiche preisgekrönte CDs zeigen die außergewöhnliche Qualität und das breite Repertoire des Ensembles. Aktuelles Projekt ist eine Einspielung französischer Streichquartette.

„Wer das Mandelring Quartett im Konzert erlebt, kann im Saal den konzentrierten und intensiven Klang dieses Ensembles unmittelbar körperlich spüren. Der Raum wird von diesem Ensemble emotional aufgeladen, mit Tonschwingungen, aber auch mit den geistigen Energien, die dieser Musik innewohnen.“  RBB-Kulturradio

***

„Wunderbar sensibel, mit herrlichen Klangfarben, immer wieder auch mit hochvirtuosem Elan“ sei das Spiel der Pianistin Lauma Skride, wie es ihr der Bayerische Rundfunk in einer Rezension attestiert. Kombiniert mit einer brillanten Technik sind dieses die Eigenschaften, mit denen es Lauma Skride gelingt, als Solistin wie als Kammermusikerin gleichermaßen auf den wichtigsten nationalen und internationalen Podien zu begeistern.

Insbesondere für ihre Interpretationen des deutschen klassischen und romantischen Repertoires wird die Wahl-Berlinerin Lauma Skride, seit 2008 Trägerin des Beethoven-Ringes, geschätzt: Sie gastierte bei Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt, den Hamburger Symphonikern, der Dresdner Philharmonie oder dem Orquesta de Gran Canaria. Zu den Dirigentinnen und Dirigenten, mit denen Lauma Skride arbeitet, gehören Andris Nelsons, Kristjan Järvi, Anu Tali, Muhai Tang, John Storgårds, Pedro Halffter, Yan Pascal Tortelier und Cornelius Meister. In den letzten Jahren gastierte sie u.a. bei demPhilharmonischen Orchester Heidelberg, den Essener Philharmonikern unter Tomas Netopil, beim Staatsorchester Bremerhaven und beim Osnabrücker Symphonieorchester. Im Herbst 2019 wird sie das Klavierkonzert von Clara Schumann, anlässlich ihres 200sten Geburtstages mit dem Gewandhausorchester Leipzig unter Andris Nelsons aufführen. 

***

Medienpartner: RBB Kulturradio

 

 

Details zum Kartenkauf