Konzerte 2019/2020

FREIBURGER BAROCKORCHESTER
KRISTIAN BEZUIDENHOUT Cembalo & Chor
SOLI UND CHOR, N.N.


Kristian Bezuidenhout (c) Marco Borggreve

Henry Purcell und Georg Friedrich Händel sind die Fixsterne am musikalischen Himmel des englischen Barockzeitalters und dominieren in ihrer Epoche die Musiklandschaft weit über die Grenzen Londons hinaus und bis in die Nachwelt hinein. So liegt es auf der Hand, die beiden Größen in einem Konzertprogramm zu vereinen. Ganz im Sinne eines Konzertabends des 18. Jahrhunderts wählte unser künstlerischer Leiter Kristian Bezuidenhout eine Reihe verschiedener Gattungen und Formen

aus, um ein möglichst breites Bild des umfangreichen Schaffens der beiden Komponisten darzustellen. So erklingen Solo-Arien, Orchesterwerke, Tänze, Oden und Anthems, die die einzigartige Qualität der (wahl-)britischen Meister dokumentieren. Gerade die Oden und Anthems galten als urgenuine englische Musiktradition, deren Gestalt Purcell und Händel maßgeblich prägten und zu regelrechten Höhepunkten führten.

 

 

Donnerstag, 14.11.2019 | 20 Uhr | KMS

WELCOME TO ALL THE PLEASURES

FREIBURGER BAROCKORCHESTER

KRISTIAN BEZUIDENHOUT CEMBALO & LEITUNG

SOLI UND CHOR, NN.

Purcell

„Welcome to all the pleasures” St. Cecilia Ode Z. 339

Overture and Rondeau from The Gordion Knot Untied Z. 597

Evening Hymn Z. 193

Chaconne in g-Moll Z. 730

„Why, why are all the muses mute?” (1685) Z. 343

 

Händel

„As pants the hart” HWV 251c

Jubilate Deo (1713) HWV 279

 

Details zum Kartenkauf