GRIGORY SOKOLOV Klavier


GRIGORY SOKOLOV (co) Verona

„Einladung zum Mysterium: Der Pianist Grigory Sokolov verschmilzt mit dem Flügel zu einem Körper - und verzaubert das Publikum in der Philharmonie“, so war Udo Badelts Kritik des letzten Konzertes von Grigory Sokolov im Tagesspiegel überschrieben. Und anders als Zauber kann man es auch gar nicht nennen, was durch die Luft der Philharmonie weht, wenn der Meisterpianist zu spielen beginnt.

Sokolov ist zweifelsohne einer der größten Pianisten unserer Tage. Anti-Star par excellence, zurückhaltend und fern von Exzentrik und Glamour, wird Sokolov heute von einer begeisterten und geradezu frenetischen Anhängerschaft gefeiert. Die internationale Kritik rühmt besonders den Feinsinn seiner musikalischen Welt, seine absolute technische Kontrolle sowie die immer wieder überraschende Originalität seiner Interpretationen.

Sein Programm spielt er jeweils ein ganzes Jahr in allen seinen Konzerten und erreicht dabei eine Vertrautheit und Tiefe, die Kenner genauso in Bann schlägt wie Menschen, die zum ersten Mal einen Klavierabend besuchen.

 

 

Details zum Kartenkauf