RAFAŁ BLECHACZ Klavier


RAFAŁ BLECHACZ (c) Marco Borggreve

2005 begann die Karriere von Rafał Blechacz mit einem herausragenden ersten Preis beim 15. Warschauer Chopin Wettbewerb – inklusive aller Sonderpreise. Da verstand es einer offenbar, wirklich alle Aspekte des Klavierspiels auszuleuchten. „Sein Spiel fesselt durch die Balance zwischen farbenreicher Klangschönheit, rhythmischer Raffinesse und kontrapunktischer Strukturierungskunst“, wird es das Fono Forum später einmal beschreiben.

Der Chopin Wettbewerb war der Beginn einer großen internationalen Karriere. Inzwischen hat sich der junge polnische Pianist als feste Größe im internationalen Konzertleben etabliert und wird für seine tiefsinnigen und virtuosen Interpretationen gefeiert. Er ist Preisträger des Gilmore Artist Award 2014, einer der angesehensten Musikpreise für Pianisten weltweit und konzertiert mit renommierten Orchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra, DSO Berlin, Kammerphilharmonie Bremen, London Philharmonic Orchestra und Orchestre de Paris. Er gibt Soloabende in berühmten Konzertsälen wie der Philharmonie Berlin, Herkulessaal München, Salle Pleyel Paris, Wigmore Hall London, Concertgebouw Amsterdam, La Scala Mailand, Wiener Konzerthaus, Tonhalle Zürich, Suntory Hall Tokio und der Avery Fisher Hall New York. Die Saison 2017/2018 startete Rafał Blechacz mit einer Tour mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter der Leitung von Mirga Gražinytė-Tyla durch Großbritannien und Deutschland.

***

In Zusammenarbeit mit First Classics Berlin

Details zum Kartenkauf