FREIBURGER BAROCKORCHESTER
GOTTFRIED VON DER GOLTZ Violine & Leitung


GOTTFRIED VON DER GOLTZ (c) van der Vegt

 

Montag, 30.11.2020 | 19 Uhr | KMS

GRAND TOUR

FREIBURGER BAROCKORCHESTER

GOTTFRIED VON DER GOLTZ LEITUNG UND VIOLINE

Fischer                       Suite in d-Moll op. 1 /4 aus »Le journal du printemps«

Pez                             Concerto Pastorale F-Dur

Kusser                        Ouverture Nr. 3 g-Moll aus »Apollon enjoué«

Bach                           Ouverture G-Dur

Telemann                    Doppelkonzert e-Moll, TWV 52:e4

Bach                           Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049

Preise € 55,-   | 50,- |  45,- |    35,- |    25,- |              

Seit mehr als 20 Jahren reisen die Musiker des Freiburger Barockorchesters regelmäßig zu ihren Konzertreihen in der Stuttgarter Liederhalle und der Berliner Philharmonie. Unser Programm beschäftigt sich näher mit der Musik, die uns im 18. Jahrhundert auf dieser Strecke begegnet wäre, hätten wir auf unserem Weg vom äußersten Südwesten in die Hauptstadt einige musikalische Zwischenstopps entlang der Route eingelegt. In Rastatt erklingt eine majestätische Ouvertüre von Johann Caspar Ferdinand Fischer, in Stuttgart Christoph Pez’ Concerto Pastorale in F-Dur mit seiner prächtigen Passacaglia. Johann Sigismund Kusser begrüßt uns in Ansbach mit seiner programmatischen 3. Ouvertüre in g-Moll, bevor wir in Meiningen Johann Ludwig Bach treffen, einen entfernten und hochverehrten Verwandten von Johann Sebastian. Dessen 4. Brandenburgisches Konzert hören Sie zusammen mit Georg Philip Telemanns Konzert für zwei Violinen TWV 52:e4 auf unserer letzten Etappe von Eisenach nach Berlin.

 

 

Details zum Kartenkauf