THOMANERCHOR Leipzig
SÄCHSISCHES BAROCKORCHESTER
THOMASKANTOR GOTTHOLD SCHWARZ Leitung


Thomanerchor Leipzig (c) Knoch

Ersatztermin für 21.03.2020

Dienstag 02.03.2021 | 19 Uhr | PHIL

HAYDN: DIE SCHÖPFUNG

THOMANERCHOR Leipzig

SÄSCHISCHES BAROCKORECHSTER

THOMASKANTOR GOTTHOLD SCHWARZ, LEITUNG

SOLISTEN NN

Karten behalten ihre Gültigkeit.

Mehr als 800 Jahre umfasst die Geschichte des Thomanerchores; zu seinen Bewunderern gehörten schon Martin Luther und Georg Friedrich Telemann. Besonders eng verknüpft ist der Chor aber natürlich mit Johann Sebastian Bach, der fast drei Jahrzehnte als städtischer Angestellter Leipzigs in der Kantorenwohnung der Thomasschule am Thomaskirchhof gemeinsam mit seinen Schülern unter einem Dach lebte und hier den bedeutendsten Teil seiner kirchen-musikalischen Werke, darunter die Matthäus-Passion und die h-moll-Messe schrieb.

Als musikalischer Botschafter Deutschlands in aller Welt bekannt und geschätzt, sind die „Thomaner“, deren Knabenstimmen in Sopran und Alt seit dem 19. Jahrhundert die sogenannte „Kieler Bluse“ als Konzertkleidung tragen, im März nach Längerem wieder in der Berliner Philharmonie zu Gast, um mit dem Gewandhausorchester Leipzig eine zweifelsfrei spektakuläre Aufführung von Joseph Haydns „Schöpfung“ aufzuführen.

 

 

Details zum Kartenkauf