Bild
ben-goldscheider-horn c Kaupo Kikkas
Ben Goldscheider, Horn © Kaupo Kikkas
Horn

Ben Goldscheider

Es gibt Musiker, die faszinieren schon in jungen Jahren mit klaren, reflektierten Vorstellungen, ohne dass ihnen das zwiespältige Label des Wunderkindes anhaftet. Das trifft für den britisch-tschechischen Hornisten Ben Goldscheider zu.

Im Alter von 18 Jahren überzeugte er Jury und Publikum beim BBC Young Musician Competition. Es folgten neben dem Debüt bei den BBC Proms, Soloauftritte u.a. mit dem Royal Philharmonic Orchestra, den Luzerner Symphonikern, der Britten Sinfonia, dem English Chamber, dem Hallé Orchestra, der Manchester Camerata und den Prager Philharmonikern.

 

 

Bild
Ben+Goldscheider+1+credit+Kaupo+Kikkas
Ben Goldscheider © Kaupo Kikkas

Sein Debütalbum, das 2018 erschien, machte ihn zum „Rising Star“ des BBC Music Magazine und das Gramophone Magazine verlieh ihm die Auszeichnung „One to Watch“.

2019 wurde Ben Goldscheider Stipendiat des Young Classical Artist Trust, wo er zudem das erstmalig vergebene Stipendium als „Ann Driver Trust Artist“ erhielt. Sein Studium an der Barenboim-Said-Akademie bei Radek Baborák schloss er 2020 mit Auszeichnung ab.

Als leidenschaftlicher Kammermusiker hat Ben bereits mit Julian Prégardien in der Wigmore Hall, mit Sergei Babayan bei den Verbier Festspielen, mit Daniel Barenboim und Martha Argerich bei den Salzburger Festspielen sowie mit Matthias Pintscher im Pierre Boulez Saal konzertiert.