Bild
Thibaudet
Bild
Jean-Yves Thibaudet
Bild
Lisa BATIASHVILI
Bild
Gautier-Capucon
,
Kammermusiksaal

Jean-Yves Thibaudet

Lisa Batiashvili

Gautier Capucon

  • Haydn: Klaviertrio Nr. 44 E-Dur Hob. XV/28
  • Arensky: Klaviertrio Nr. 1 d-moll op. 32
  • Brahms: Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87

Jean-Yves Thibaudet - Klavier
Lisa Batiashvili - Violine
Gautier Capuçon - Violoncello

Montag, 14. Februar 2022

Kammermusiksaal
Tickets ab 40,– €
Bild
Lisa Batiashvili mit Violine im Spiegel
Lisa Batiashvili © Sammy Hart DG

Zu unserem großen Bedauern kann das Konzert coronabedingt nicht stattfinden und muss daher abgesagt werden. Ein Ersatztermin ist derzeit nicht vorgesehen.

Karteninhaber haben nun folgende Möglichkeiten:

1.    Guthaben: Wir schreiben den Kartenpreis Ihrem Kundenkonto gut. Dieses Guthaben können Sie für alle von der Konzertdirektion Adler durchgeführten Konzerte einlösen. Es verfällt nicht.
2.    Rücküberweisung des Kartenpreises auf Ihr Konto. Hierfür nennen Sie uns bitte eine Bankverbindung/IBAN.

In beiden Fällen benötigen wir die Auftragsnummer und/oder Kopie der Konzertkarte. Eine Rücksendung der Originalkarten ist nicht erforderlich.

Bitte lassen Sie uns wissen, welche der Möglichkeiten Sie wählen. Sie können hierfür eine E-Mail an  karten@musikadler.de senden oder den Postweg nutzen (Konzertdirektion Hans Adler, Auguste-Viktoria-Straße 64, 14199 Berlin).

Da wir ein großes Arbeitsaufkommen erwarten, möchten wir Sie um etwas Geduld für die Bearbeitung bitten.

 

Neben dem Streichquartett übte das überaus beliebte Klaviertrio eine große Faszination auf Komponisten der Klassik und Romantik aus; dementsprechend vielfältig ist die Auswahl. Der raffinierte, programmatische Brückenschlag „Wiener Klassik – St. Petersburger Romantik – Wiener Romantik“ verspricht einen musikalischen Hochgenuss.

Um dies auf höchstem künstlerischem Level zu gewährleisten, haben sich mit Lisa Batiashvili, Gautier Capuçon und Jean-Yves Thibaudet drei herausragende Solisten zusammengefunden, die jeder für sich längst zur Crème de la Crème seiner Zunft gehören. Immer wieder finden sich die drei erfolgreichen Musiker zu einer Kammermusikformation zusammen und eröffnen dem Publikum in intimer Atmosphäre eine ganz neue Klangwelt verschmelzender Harmonien, in der die individuellen Charakteristika des Einzelnen dennoch ihre Entfaltung finden: Der warme Ton der Geigerin Batiashvili, das kraftvolle, raffinierte Spiel des Cellisten Capuçon und die poetische Brillanz des Pianisten Thibaudet verbinden sich zu einem perfekt ausbalanciertem Dreiklang.

Kammermusiksaal

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin