Bild
Mandelring
,
Kammermusiksaal

Mandelring Quartett

Camille Thomas

Mandelring Plus

  • Haydn: Streichquartett Nr. 2 d-moll op. 76 Hob. III: 76 »Quintenquartett«
  • Glasunow: Streichquintett A-Dur op. 39
  • Schubert: Streichquintett C-Dur D 956

Mandelring Quartett
Camille Thomas - Violoncello

Dienstag, 26. April 2022

Kammermusiksaal
ab € 20,00
Bild
Camille Thomas
Camille Thomas © Arnaud Roberti

„Vor Franz Schuberts Streichquintett in C-Dur verneigen sich alle Menschen, denen Musik, Kammermusik gar, etwas bedeutet, glücklich bewundernd – oder sie schwärmen“, hat der Musikkritiker Joachim Kaiser einmal gesagt. „Mit Worten kann kein Mensch das tönende Mysterium dieses Werkes völlig enträtseln oder auf Begriffe bringen.“ Zweifellos gehört das Quintett zu den Gipfelpunkten der gesamten Kammermusik. Und es hat den Blick auf andere Werke für Streichquintett mit zwei Celli verdeckt – etwa Alexander Glasunows elegantes, mit Anklängen an traditionelle russische Musik gewürztes Quintett in A-Dur.

Den Auftakt zu diesem Programm mit der gefeierten franko-belgischen Cellistin Camille Thomas bildet Joseph Haydns „Quintenquartett“, wie das „Kaiserquartett“ eins seiner späten Meisterwerke aus dem Zyklus op. 76, der von Zeitgenossen und Nachwelt gleichermaßen bewundert wurde.

Kammermusiksaal

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin