Bild
Mischa Maisky
© Mat Hennek DG
Bild
Mischa Maisky
© Bernd Rosenberg DG
,
Kammermusiksaal

Mischa Maisky & Family

Lily Maisky | Maxim Maisky

Sascha Maisky

  • Bach: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 G-Dur BWV 1027
  • Britten: Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 65
  • Schubert: Adagio Es-Dur für Klavier, Violine und Violoncello op. 148 D 897 »Notturno«
  • Brahms: Klaviertrio Nr. 3 c-moll op. 101

Mischa Maisky - Violoncello
Lily Maisky - Klavier
Maxim Maisky - Klavier
Sascha Maisky - Violine

Mittwoch, 15. März 2023

Kammermusiksaal
Tickets ab 30,– €
Bild
Maisky
Mischa Maisky © Hideki Shiozawa

Mein größter Traum ist es, einmal gemeinsam mit meinen Kindern auf der Bühne zu stehen“, sagte Mischa Maisky schon vor Jahrzehnten und mittlerweile ist dieser Wunsch gleich mehrfach in Erfüllung gegangen. Drei seiner sechs Kinder sind bereits professionelle Musiker. Anlässlich seines 75. Geburtstags im Januar 2023 schenkt er sich und dem Berliner Publikum ein staunenswertes Familienkonzert.

Erstmals in Deutschland ist er am 15. März 2023 mit seinem jüngsten Musikerspross, dem 17-jährigen Pianisten Maxim Maisky in der Berliner Philharmonie zu hören und zwar mit der ersten Cellosonate von Johann Sebastian Bach. Die Bühnenperspektive ist Maxim schon lange vertraut. Bevor er sich ernsthaft mit dem Klavierspielen befasste, ging er mit seinem Vater und seiner älteren Schwester Lily oftmals als Notenwender auf Reisen. Ein Erfahrungsschatz, der ihm den Einstieg ins eigene Konzertieren erleichtern dürfte. 

Seit über 15 Jahren sind Mischa Maisky und seine Tochter Lily am Klavier eine feste Größe im Klassikbusiness. Auftritte in den wichtigsten Sälen der Welt und legendäre CD-Aufnahmen bei der Deutschen Grammophon dokumentieren ihre Erfolgsgeschichte. Aus Ihrem jüngsten DG-Album „20th Century Classics“ präsentieren die beiden einen Klassiker unter den zeitgenössischen Kompositionen, die Cellosonate von Benjamin Britten in einer mitreißenden Interpretation, die beim Publikum regelmäßig für Begeisterung sorgt.

Das Maisky-Trio mit Lily und dem Violine spielenden ältesten Sohn Sascha ist ebenfalls bereits mehr als ein Jahrzehnt auf den internationalen Bühnen unterwegs. Zwei Klaviertrios zum Schwelgen von Schubert und Mendelssohn Bartholdy krönen dieses außergewöhnliche musikalische Familientreffen.

Kammermusiksaal

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin