Bild
Antoine Tamestit
© T. Birkenholz
,
Kammermusiksaal

Quatuor Ébène

Antoine Tamestit

  • Mozart: Streichquintett Nr. 3 C-Dur KV 515
  • Mozart: Streichquintett Nr. 4 g-moll KV 516

Quatuor Ébène
Antoine Tamestit - Viola

Donnerstag, 1. Dezember 2022

Kammermusiksaal
Tickets ab 30,– €
Bild
Quatuor Ébène
Quatour Ébène © Julien Mignot

„Ein Streichquartett, das sich mühelos in eine Jazzband verwandeln kann”, schrieb die New York Times. Ob der komplette Beethoven-Zyklus oder Werke von Astor Piazzolla und Miles Davies – allein schon mit seiner musikalischen Bandbreite sorgt das französische Quatuor Ébène seit über zwei Jahrzehnten für Begeisterung. Hinzu kommen eine außergewöhnliche menschlich-musikalische Balance und ein interpretatorisches Verständnis, die das Quartett stets zu preisgekrönten Höhenflügen aufschwingen lassen.

Besonders Live-Konzerte liegen den vier Musikern am Herzen. „Wir brauchen die Inspiration durch das Publikum“, sagte Cellist Raphaël Merlin im Frühjahr 2020 im Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung. Neben dem traditionellen Repertoire taucht das Quartett auch immer wieder in andere Stile ein. „Das Ergebnis ist grandios. Die Interpretationen haben eine Frische und eine Spannung, die geradezu elektrisiert. Man spürt den Mut zum Risiko und die Freiheit, die sich daraus ergibt“, lobt Der Tagesspiegel. Mit ihrem charismatischen Spiel, ihrem frischen Zugang zur Tradition und dem offenen Umgang mit neuen Formen gelingt es den Musikern, einen weiten Zuschauerkreis zu begeistern – von Jung bis Alt.

In der Saison 2022/23 ist das Quartett mit zwei Konzerten zu Gast in Berlin.

Kammermusiksaal

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin