Bild
Alice Sara Ott Klavier
,
Philharmonie

Orchestre Philharmonique de Radio France

Alice Sara Ott

Mikko Franck

  • Fauré: »Pelléas et Mélisande« op. 80
  • Ravel: Konzert für Klavier und Orchester D-Dur »Für die linke Hand«
  • Boulanger: »D’un soir triste«
  • Strawinsky: »L’oiseau de feu« (»Der Feuervogel«)

Alice Sara Ott - Klavier
Mikko Franck - Dirigent

 

Mittwoch, 16. März 2022

Philharmonie
ab € 40,00
Bild
Alice Sarah Ott
Alice Sarah Ott © Jonas Becker

Große Sprünge, rasante Läufe, weit gespreizte Griffe und ein voll ausgeschöpftes Klangspektrum: Maurice Ravels Klavierkonzert in D-Dur erfüllt so gut wie alles, was einem höchst virtuosen Werk zugeschrieben wird. Und dabei verhüllt es auf geradezu geniale Art und Weise, welchem unglücklichen Umstand es seine Entstehung verdankt. Im Auftrag für den kriegsversehrten Pianisten Paul Wittgenstein, der im Ersten Weltkrieg seinen rechten Arm verloren hatte, komponierte Ravel ein Klavierkonzert für die linke Hand. Das farbenprächtige, mitreißende Werk gilt als Bravourstück für Pianisten. Da braucht es erfrischende Beweglichkeit, Flüssigkeit und Geist: Attribute, die mit der Künstlerin Alice Sara Ott bevorzugt in Verbindung gebracht werden.

In München geboren und aufgewachsen, hat die sympathische Künstlerin im Alter von fünf Jahren unumstößlich beschlossen, das Klavier zu ihrer Profession zu machen. Heute klingt ihr poetisches und ideenreiches Spiel in allen internationalen Konzertsälen von Wien bis Los Angeles, mit den berühmtesten Orchestern und Dirigenten. Zu diesen hervorragenden musikalischen Partnern gehören auch das Orchestre Philharmonique de Radio France und sein vielseitiger Chefdirigent Mikko Franck, die den Konzertabend mit der phantasievollen Musik in Igor Strawinskys „Feuervogel“ beschließen.

Philharmonie

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin